Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Promotion
Read more

Hainsalbei-Samen

3,99 €
inkl. MwSt. inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands
Eigenschaften zur Pflanze

Wuchshöhe: 21 - 50 cm

Standort: sonnig

Wasserbedarf: niedrig

Pflanzperiode: mehrjährig

Blühzeit: Sommer

Blüht besonders für:Hummeln

Essbar für: nicht genießbar

Der Hainsalbei (lat. Salvia nemorosa) - eine besonders bei Hummeln und Schmetterlingen beliebte winterharte Pflanze mit sehr intensivem Duft und wunderschönen lila Blüten

Informationen zur Pflanze:
Die Samen des Hainsalbeis, oder Steppensalbei genannt, stammen aus den Hohenlohekreis in Baden-Württemberg, Deutschland und sind Eigenanbau. Die Pflanze ist nicht für den Verzehr geeignet, auch wenn eine Verwandtschaft zum essbaren Salbei besteht. Hainsalbei kommt häufig an Wegrändern und Böschungen vor und ist sehr gut für Zierzwecke geeignet. Er eignet sich gut als Bestandteil in Steingärten oder Bienenweiden und ist ein Magnet für Hummeln und Schmetterlinge.


Kurzübersicht:
  • verschieden lilafarbene Blüten
  • Wuchshöhe der Pflanze 30-50 cm
  • Wasserbedarf gering
  • Standort sonnig - Halbschatten
  • Aussaat ganzjährig
  • direkt im Freiland aussäbar
  • Keimdauer 12-20 Tage bei einer Keimtemperatur von 16 Grad
  • Blütezeit Juni - August
  • mehrjährig
lila Wiesensalbei Blüte mit Hummel

Die ersten Blüten des Hainsalbeis öffnen sich ab Juni. Dabei locken sie viele Insekten an, besonders bei Hummeln und Schmetterlingen ist diese Pflanze sehr beliebt. Die Blüten bieten den Insekten wichtigen Nektar, Sie überdauern fast den ganzen Sommer und haben ein kräftiges Lila, das leicht variieren kann. Der Duft der Blüten ist herrlich.

Die Pflanze erreicht eine Höhe von bis zu 0,6 Metern. Der Boden, auf dem der Salbei wächst, kann steinig sein, da die Pflanze nur wenig Wasser benötigt. Hainsalbei verzweigt sich sehr stark, eine einzelne Pflanze kann so über 50 Blütenstände ausbilden. Die Pflanzen sind winterhart, im Herbst sollten sie deshalb etwas geschnitten werden.

lila Wiesensalbei Pflanzen auf Feld
lila Blüte des Wiesensalbeis mit Hummel Nahaufnahme bei Sonnenuntergang
Die Hainsalbei Samen können direkt im Freiland ausgesät werden. Alternativ können die Samen auch in einem Pflanzgefäß vorgezogen werden. Die Samen sind Lichtkeimer und dürfen nicht mit Erde bedeckt werden. Drücken Sie die Samen mit ausreichend Abstand zueinander auf der Erde fest und sorgen sie die folgenden Wochen durchgehend für Feuchtigkeit. Zu jeder Bestellung erhalten Sie eine Saatanleitung, welche Ihnen mit einer detaillierten Anleitung bei der Aussaat der Samen hilft.